Suche

Asolo, die Stadt mit hundert Horizonten: eines der schönsten Dörfer Italiens

Aktualisiert: 4. Aug.



Asolo, eine kleine Stadt nur wenige Schritte von Venedig entfernt, beherbergt unglaublich viele Sehenswürdigkeiten: Von privaten Villen bis zu Kirchen, von Plätzen bis zu historischen Gebäuden ist Asolo ein kleines Juwel in der Provinz Treviso.



In diesem Artikel führen wir Sie in die Schönheit von Asolo ein, eine unumgängliche Station während eines Urlaubs in Venetien.


Die Stadt Asolo


Asolo ist eine Stadt in der Provinz Treviso mit etwa 10.000 Einwohnern. Sie ist Mitglied des Clubs der schönsten Dörfer Italiens, einer Vereinigung, die italienische Länder fördert, die das Glück haben, Orte von besonderem historischem und künstlerischem Interesse auf ihrem Territorium zu haben. Asolo ist ohne Zweifel einer davon. Die besondere Lage der Stadt, die sich zwischen der Ebene von Venetien und den Voralpen von Belluno erstreckt, macht sie von Gebiet zu Gebiet sehr unterschiedlich: Im südlichen Teil ist sie völlig flach und liegt zwischen 80 und 100 Metern über dem Meeresspiegel; im nördlichen Bereich zeigt es jedoch bescheidene Reliefs, die ihren Höhepunkt mit den 379 Metern des Poggio San Martino erreichen. Der einzige Fluss, der in der Stadt fließt, ist der Wildbach Musone, der aus dem Norden (in der Gemeinde Maser) stammt und sich in Richtung des flachen Gebiets erstreckt.